London Studio


Fotograf  * Autor * Illustrator 

Im Reich der "wilden" Tiere

Auszug aus dem Tierlexikon außergewöhnlicher Arten

Im Tierlexikon findet man unter "W" wie "Waldemar" eine Gattung, der man in der Schweiz häufig begegnet:

"die Wandervögel". An Sonn- und Feiertagen, bei schönem Wetter, ist diese Art besonders gut zu beobachten. Die beliebtesten Fährten findet man im Handbuch "Wanderwege Schweiz".


ausschließlich in der Zentralschweiz sind diese beiden seltenen Exemplare beheimatet. Im Lexikon werden beide unter "E" wie "Emil" beschrieben. Es sind dies die "Eidechse" und der "Eidotter". Zuletzt gesichtet und abgelichtet wurden sie zusammen auf dem Rütli - ein denkwürdiger Augenblick.


Diese beiden Wesen sind nur in Feuchtgebieten heimisch. Sobald man eine "Nacktschnecke" entdeckt, ist typischerweise auch der "Lustmolch" nicht weit. Der Anblick der Nacktschnecke bringt den Lustmolch total aus der Fassung und lässt in Extase erstarren.


Unter "B" wie "Bartholomäus" entdecken wir einen Vogel, den man regelmässig in urbanen Gebieten antrifft. Es handelt sich dabei um den "Bartgeier", eine Unterart der "Trendsetteriche". Er ist auch bekannt als Wappentier der Hipster Bewegung.  


Ebenfalls zu den Trendsetterichen gehört dieser grazile Vogel mit auffälligem Rockkleid. Man erkennt den "Rockstar" gut an seinem Tutu-artigen Gewand um die Lende. Beste Chancen ihn zu erspähen gibt es in Seegebieten und meist in der Nähe von totkranken Schwänen.


Ein überaus auffälliges Verhalten zeichnet dieses Geschöpf aus. In Waschsalons findet man seinetwegen sogar Warnschilder. Der "Waschbär" versteckt sich dort nämlich mit Vorliebe in der schmutzigen Wäsche, womit auch gleich für seine eigene Fellpflege gesorgt ist.


Wir wechseln nun zu den exotischen Meeresbewohnern. Unter "M" wie "Max" finden wir im Lexikon das "Meerschwein". Im riesigen Ozean ist deses Saugetier nur schwer zu entdecken, da lediglich die charakteristische Nase aus dem Wasser ragt, die entfernt an eine rosa Steckdose erinnert.

 


Bei Badegästen an der Riviera äußerst unbeliebt ist ein fieses Schalentier, welches unter "O" wie "Olaf" beschrieben wird. Die "Ohrmuschel" klemmt sich sofort reflexartig fest, sollte sich ein freistehendes Ohr anbieten. Das Tragen von Badehauben wird dringend empfohlen.


Dieses Kriechtier hat es ebenfalls auf die Ohren des Menschen abgesehen, allerdings ist die Wirkung in vorliegendem Fall symbiotisch. Während der "Ohrwurm" sich über den Ohrenschmalz freut, hnterlässt er beim Menschen eine stimulierende Wirkung, die oft zu rhythmischem Kopfnicken führt.


Dieser Exote sorgt an Bahn- und Busstationen für Aufregung. Die "Warteschlange" hat mit zunehmendem Alter eine größere Körperlänge. Während die kurzen Exemplare harmlos sind, sollte man längere Schlangen besser meiden! Ihre pure Erscheinung wirkt bereits auf unser Nervensystem.


Achtung! Wagt Euch nicht zu nah an dieses Wild heran. Die Lebenserwartung eines "Platzhirsches" ist absolut unberechenbar. Ob jung oder alt, er stirbt irgendwann, ohne Vorwarnung, von einem Moment auf den anderen. Plötzlich knallts - und er ist schlicht und einfach geplatzt.


Ähnlich gefährlich ist der "Knallfrosch". Er gilt als extrem reizbar und ist immer bis unters Kinn bewaffnet. Aber warum? Ein Bericht aus dem Lexikon liefert eine nachvollziehbare Erklärung. Demnach geht der "Knallfrosch" zur Sicherung des Fortbestandes seiner Gattung tatsächlich über Laichen. 


Auf die beiden vorangehenden Bilder bezogen muss man sagen, gut wenn man schnell davon kommt. Die hier beschriebene Gattung hat damit überhaupt keine Probleme. Der "Rollmops" liebt die Geschwindigkeit und erreicht sein Höchsttempo bergab. Die Spezies ist allerdings auch stark unfallgefährdet und somit inzwischen vom Aussterben bedroht.


In Deutschland könnte der "Rollmops" bei einem Unfall Glück haben. Dort ist nämlich Jensen Samariterinsekt zu Hause, welches man im Lexikon unter "N" wie "Nina" nachschlagen kann - die "Notbremse". In der Schweiz und Österreich kommt leider nur die unangenehme Schwester aus der selben Familie vor, die "Bräme". 


Ein friedliebendes Wesen ist der "Blumenstrauß". Dieses Tier lässt sich nie aus der Ruhe bringen. Es verzehrt Unmengen an Cannabis, was wohl seine Zerstreutheit erklärt. Der "Blumenstrauß" hat auch einen starken und übergreifenden Paarungsdrang. Man sollte sich als Beobachter also nicht zu nah heran wagen. 


Allabendlich treffen sich diese drei Vögel. Der "Schluckspecht", die "Schnapsdrossel" und der "Blaufink" gelten als enorm gesellige Tiere. Alle drei haben einen stark erhöhten Flüssigkeitsbedarf, der jeweils Abends und in fröhlicher Gesellschaft gestillt wird. Dabei wird auch schon mal ein Liedchen geträllert.


Auch diese zwei Gattungen sind öfters gemeinsam anzutreffen. Sie sind verspielt und risikofreudig. Der "Börsenhai" und die "Bulldogge" sind deshalb gemeinsam unterwegs, weil sie das gleiche Beuteschema haben. Meistens geht der Verzehr auf Kosten anderer und es wurde dadurch auch schon mal das ganze Ökosystem ins Wanken gebracht.


Und nun zu zwei nachtaktiven Kreaturen der Tierwelt. Man entdeckt den "Lackaffen" und den "Partylöwen" eher in urbanen Lebensräumen und oft dort, wo zu später Stunde gerade am meisten los ist. Beides sind Alphatiere und ihr Verhalten ist sehr auffällig, insbesondere wenn gerade heisse Rhytmen erklingen. 


A propos heisse Rhythmen. Das ist das genau richtige Stichwort für diese kuriose Tierart. Der "Bandwurm" (wird englisch ausgesprochen "Bändwurm") schliesst sich gerne mit Artgenossen zusammen zu einer sogenannten Wurmband. Dabei entstehen ungewohnt mitreißende Klänge.


Gänzlich ohne Schlaf kommt übrigens diese Hunderasse aus, welche vom Menschen für eine rund-um-die-Uhr-Aufmerksamkeit gezüchtet worden ist. Der "Wachhund" ist eigentlich oft hundemüde, aber trotdem zwanghaft wach. Alle Gadgets für einen rundum wachen Hund sind übrigens in jeder größeren Tierhandlung erhältlich. 


THE END

Comments: 0

BESTELLUNG MÖGLICH:

A5 Büchlein: Im Reich der "wilden" Tiere - geschrieben und illustriert von Alexander K. Osterberger

A5 Hardcover Büchlein mit Vorwort und allen 20 Bildern und Texten wie oben ersichtlich in sehr guter Druckqualität. 

£25.00

  • Available
  • Delivery in 5-8 days